Auf auf ins neue Jahr!

// 2 Kommentare
Ich könnte ja jetzt schreiben, dass im neuen Jahr alles besser wird und dieser ruhige Blog wieder zurück ins Leben finden wird, aber das wird er vermutlich nicht. 
Mein Umzug nach Hamburg und damit verbunden das "neue" Leben haben doch ein wenig mehr Eingewöhnungszeit benötigt als gedacht und so bin ich zwar zum Nähen gekommen in meiner kleinen Nähecke, aber meist erst Wochen später zum Dokumentieren oder eben gar nicht. Das schlechte Gewissen hält sich in Grenzen und eigentlich ist das ja auch gar nicht wichtig, Hauptsache es geht mir gut. 
Für das neue Jahr haben wir uns ein großes Ziel gesetzt, weshalb alles andere auch zurückstehen muss und es weniger Zeit zum Nähen und Basteln geben wird. Wir bauen ein Haus! Yeah! Und wir freuen uns sehr darauf, mehr Platz und alles unser und so, wie wir das wollen! 

Ich wünsche allen ein schönes und vor allem ereignisreiches Jahr 2015! Macht es gut, wir lesen uns irgendwann! 

Karokleider für alle

// 1 Kommentar
Das Kleid ist vermutlich kein Geheimnis mehr. Ich habe es Anfang November bei einem gemütlichen Wochenende mit ein paar anderen Nähbloggern getragen. Wir hatten beim vorletzten Treffen die ach so geniale Idee alle aus einem Stoff ein Kleid zu nähen. Die Einigung auf einen Stoff und eine Farbe fiel uns dann doch nicht so einfach. Also entschieden wir uns nur für Karos - jeder wie er mag.
Ich verfolgte die aufgeregte Stoffsuche der Anderen und selbst war ich lange sehr sehr unschlüssig, was ich denn nehmen sollte. Schließlich entschied ich mich für einen Wollstoff aus meinem Lager. Gekauft hatte ich ihn im letzten Jahr auf dem Stoffmarkt in Rostock als Coupon von 1,5 Metern.
Die 1,5 Meter waren auch nicht so einfach zu zerschnibbeln, weil ich doch unbedingt noch Ärmel mit Aufschlag wollte und das Karo auch noch halbwegs passen sollte. Aber es ging auf und das letzte größere Stück wurde sogar noch zur Tasche.
Der Schnitt des Oberteils ist NewLook 6067 und der Rock ist meine Standard-Lieblings-A-Form. Der Ausschnitt ist geteilt und wird dann umgeschlagen und ich habe diese Ecken mit Knöpfen fixiert.
Besonders schön finde ich die Falten im Vorderteil. Die waren auch der Grund, dass ich diesen Schnitt unbedingt ausprobieren wollte.
Ich habe heute meinen letzten Arbeitstag für dieses Jahr! In der nächsten Woche komme ich dann also endlich zu meinem Weihnachtskleid. Angefangen habe ich auch schon und ich habe ja noch ein paar andere Dinge im Kopf!
 
Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende wünsche ich allen!

Blödes Ding - Finale

// 4 Kommentare
Die letzten beiden Treffen habe ich ja schon gesagt, dass ich fertig bin und diesmal zeige ich auch ein Bild von Jacke und mir. Und wie man sieht, ist sie tragbar, aber eben nicht das, was ich mir gewünscht habe. Das liegt natürlich auch daran, dass mein ursprünglicher Plan ein ganz anderer war und ich vermutlich auch bei diesem hätte bleiben sollen. So ist es eben mit den Schnapsideen.
 
Mein Fazit: Das geht noch besser und ich habe es auch schon besser gemacht. Aber ich bin ziemlich motiviert, weil ich schon einen tollen Stoff für einen Kurzmantel hier liegen habe und jetzt nur noch neben den ganzen anderen Ideen mich an dieses Projekt wagen muss.
Zusammennähen hat mir wieder einmal viel Spaß gemacht und auch zu beobachten, was die Anderen schönes umgesetzt haben. Danke für die Organisation an Karin und Crissy, die auch zum Finale einladen!
 
Liebe Grüße